09.11.2019, 17:54 Uhr

Rotmilan-Ausstellung im Heideportal Turmhof

Noch bis Ende des Jahres 2019 kann man sich anhand von vier Tafeln über die Situation dieses gefährdeten Greifvogels informieren.

In Deutschland nisten mehr als die Hälfte aller Brutpaare weltweit. Als Zugvogel überwintert er in Südwesteuropa und kehrt ab März zu den Brutgebieten in Mitteleuropa zurück, so auch ins Bergische. Obwohl hier die Populationen stabil sind, ist der bundesweite Trend seit Jahren rückläufig, die Gründe sind vielfältig und werden derzeit im Rahmen eines vom Bundesamt für Naturschutz geförderten Projektes untersucht, durchgeführt im Bergischen von den Biologischen Stationen Oberberg und Rhein-Berg.

Alles über den Rotmilan, die aktuelle Situation, was man tun kann und was bereits getan wird, das erzählt einem die Mini-Ausstellung im Heideportal Turmhof. Der Ausstellungsbesuch ist nach wie vor kostenfrei und möglich zu den üblichen Öffnungszeiten Donnerstag bis Sonntag.

Rotmilan-Ausstellung im Turmhof
© Justus Siebert
JS