Königsforst
Startseite
Email schreiben
Sitemap
Seite drucken
Diese Website empfehlen
Wetter
21.12.2015, 16:10 Uhr

Gemeine Binsenjungfer ist Libelle des Jahres 2016

BUND und GdO haben die auf der Heideterrasse verbreitete Art gekürt...

Gemeine Binsenjungfer
© Holger Sticht
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen (GdO) haben die Gemeine Binsenjungfer (Lestes sponsa) zur "Libelle des Jahres 2016" gekürt. Unmittelbar bedroht ist die Gemeine Binsenjungfer noch nicht, doch sind ihre Bestände auch in Nordrhein-Westfalen rückläufig. So wird sie aufgrund des kurzfristig sehr negativen Bestandstrends auf der Vorwarnliste des Landes geführt.

Auf der Bergischen Heideterrasse ist die Art noch relativ häufig z.B. in der Wahner Heide und im Lohmarer Wald zu finden. 

Gemeine Binsenjungfer
© Vera Kiefer
Sie lebt in den verschiedensten Stillgewässern, gern Teiche und größere Tümpel mit Binsenbeständen. Hier sieht man dann im Hoch- und Spätsommer die Paarungstandems der männlichen und weiblichen Tiere. An im Wasser stehenden Pflanzen, so z.B. Binsen, klettern sie dann oft ins Wasser hinein, während das Weibchen dabei die Eier in das Mark des Stängels bohrt. Oft tauchen sie dann für eine halbe Stunde beide komplett unter Wasser.

Jetzt im Winter ist die Gemeine Binsenjungfer nicht als Imago, also als ausgewachsenes Insekt, existent. Sie überwintert als Ei im Mark der Wasserpflanzen. 

Mehr zur Gemeinen Binsenjungfer 


HS
Textzoom