Königsforst
Startseite
Email schreiben
Sitemap
Seite drucken
Diese Website empfehlen
Wetter
17.10.2009, 19:02 Uhr

Bodenlehrpfad Königsforst

Auf 6 Stationen werden mehrere Bodentypen vorgestellt

2007 richtete der Landesbetrieb Wald und Holz gemeinsam mit dem Geologischen Landesdienst NRW den zweiten nordrhein-westfälischen Bodenlehrpfad im Königsforst ein.

Der Lehrpfad ist leider nicht als Rundweg eingerichtet, kann aber über mehrere Rundwanderwege erschlossen werden.

Die einzelnen Bodentypen sind:

  1. Flehbachtal am Klasheider Weg: Gley-Braunerde, Geologie: Flugsand (Pleistozän)
  2. Stichweg Grube Galilei: Pseudogley, Geologie: sandig-lehmige Fließerde (Pleistozän) über Ton (Tertiär)
  3. Brück-Forsbacher Weg Nähe Kaisereiche: Braunerde-Pseudogley, Geologie: Fließerde aus Verwitterungslehm (Pleistozän) über älterer Fließerde aus Sandsteinschutt (Pleistozän) über Sandstein (Devon)
  4. Brück-Forsbacher Ecke Jägersweg: Pseudogley-Braunerde, Geologie: sandige Fließerde (Pleistozän) über sandig-kiesiger Hauptterasse (Pleistozän) über Ton (Tertiär)
  5. Jägersweg: Braunerde-Podsol, Geologie: sandig-kiesige Fließerde (Pleistozän) über kiesigem Sand, Feinsand und Ton (Tertiär)
  6. Brück-Forsbacher Weg/Giesbach: Niedermoor, Geologie: Torf (Holozän) über lehmig-sandigen Bachablagerungen (Holozän) und Fließerde (Pleistozän)

Beim Geologischen Landesdienst gibt es die entsprechende Broschüre als Download.

HS
Textzoom
Fr, 28.04.2017
Mo, 01.05.2017
für die ab-9-Jährigen
für die 6-8-Jährigen