Königsforst
Startseite
Email schreiben
Sitemap
Seite drucken
Diese Website empfehlen
Wetter
08.08.2017, 23:01 Uhr

Windenschwärmer auf der Heideterrasse entdeckt

Der Wanderfalter wurde durch Klaus Hanisch am Königsforst in Kleineichen gefunden...

Windenschwärmer
© Klaus Hanisch
Am 06.08.2017 konnte Klaus Hanisch einen Windenschwärmer (Agrius convolvuli) beobachten, der am Abend in den beleuchteten Wintergarten seines Hauses in Rösrath-Kleineichen einflog. Bei dem Windenschwärmer handelt es sich um einen Wanderfalter, der in manchen Jahren im Frühjahr aus dem Mittelmeerraum zu uns einfliegt und hier ab Anfang/ Mitte August Nachkommen produziert. Da der Falter noch recht frisch aussah, kann auch von einem sich hier entwickelten Tier ausgegangen werden. Die Flügelspannweite des Falter betrug 12 cm.
Windenschwärmer zählen zusammen mit dem Totenkopfschwärmer zu den größten Schmetterlingsarten, die in Mitteleuropa beobachtet werden können. Beide weisen eine maximale Flügelspannweite von 13 cm auf.
TG
Textzoom