Königsforst
Startseite
Email schreiben
Sitemap
Seite drucken
Diese Website empfehlen
Wetter

Kurtenwald-Tour

Von Bachauen und Erlenfrauen
9,6 km
Rösrath-Stümpen, Rösrath-Kleineichen

Wir starten am Bahnhof Rösrath-Stümpen und tauchen unmittelbar ein in die heute überwiegend aufgeforsteten Dünen des Kurtenwalds. Erst nachdem wir den Krumbach überquert und die ehemalige Sülztalbahntrasse "erklommen" haben, erreichen wir das wunderschöne Kurtenwaldbachtal.

Zwei europaweit besonders geschützte Habitate gehen hier in einander über: Erlen-Eschen-Auwald und Erlen-Sumpfwald. Alles nasse Lebensräume, die für Menschen seit jeher unwirtlich wirkten. Und da die Schwarzerle, eine der typischen und Namen gebenden Bewohner, an Schnittstellen eine rötliche Verfärbung zeigt, bot sie natürlich Nährboden für diverse Mythen. 

"Erlenholz und rotes Haar sind aus gutem Grunde rar"

Winter am Dörneberg
© Holger Sticht

Vorbei am Landgasthof Heideblick am Westrand Kleineichens, das auch ein geeigneter Startpunkt ist und überdies Leckereien bietet, geht es über den Heideweg vom Privatwald in den landeseigenen Staatswald. Die Rösrather Strasse müssen wir überqueren, um zum Waldhaus Königsforst vorzustoßen. Ein letztes Mal überqueren wir den Kurtenwald, passieren noch das berühmte Rösrather Möbelzentrum, um schließlich nach Stümpen zurückzukehren.

Die ausführliche Beschreibung in Wort, Bild und Karte finden Sie im Natur- und Kulturführer Königsforst. Der Rundwanderweg ist nicht im Gelände gekennzeichnet! 

Wanderkarten & Bücher zu diesem Wanderweg:

Textzoom
Fr, 28.04.2017
Mo, 01.05.2017
für die ab-9-Jährigen
für die 6-8-Jährigen